Fit for Sleep

Durch unsere heutige Lebensweise – zu wenig Bewegung und zu viel Sitzen – sind Fehlhaltungen, Dysbalancen und Muskelverkürzungen bei vielen Menschen an der Tagesordnung. 

jetzt mehr erfahren

Schmerzen trotz perfektem Bett?

Eine Voraussetzung für guten Schlaf, ist das exakt passende Bett. Allerdings bringt ein gutes angepasstes Bettsystem, den Körper in seine ergonomisch perfekte "Position"... und genau das kann es sein, was Schmerzen verursacht.

Somit hat der Kunde die Wahl, ob er ein Bett möchte, welches sich seinen Fehlhaltungen anpasst und diese somit noch verstärkt oder will er eventuell etwas gegen seine Fehlhaltungen unternehmen. Hier kommt "Fit-for-Sleep" ins Spiel.

Ein Bettsystem ist wie ein Maßanzug und muss genau sitzen. Wichtig ist: Wer schläft darauf und welche Bedürfnisse hat die Person? Durch eine umfangreiche Analyse und eine digitale Vermessung, gefolgt von dem daraus resultierenden Probeliegen, finden wir für unsere Kunden das ergonomisch perfekte Schlafsystem. 

Aber die Lösung für Menschen mit Rückenschmerzen, Nackenverspannungen oder Fehlhaltungen ist das ergonomisch perfekte Bettsystem nicht allein. Für guten und erholsamen Schlaf bildet das Bett die Basis, viele weitere Grundlagen sind allerdings für eine optimale Regeneration notwendig. Es hat aber auch bei uns eine ganze Zeit gedauert, um zu verstehen, warum ein ergonomisches Bettsystem sogar Schmerzen herbeiführen kann. 

Training statt Schmerztherapie– wie die Profisportler

Genau dafür haben wir “Fit for Sleep” entwickelt. Medizinischer Berater zu diesem
Programm ist Sportphysiotherapeut Christian Ihmann, welcher das Programm in Lizenz bundesweit anbietet. 

Christian Ihmann erklärt: “Fit for Sleep ist keine Therapie, sondern ein Trainingsprogramm, welches zu einem besseren Schlaf beitragen wird.
Denn guter Schlaf ist generell ein Schlüssel zum Erfolg!”

Spitzensportler wissen um die Wichtigkeit von ausreichend Schlaf, um ihre Bestleistung abrufen zu können: Lindsey Vonn (Skirennläuferin) schläft ca. 9 Std., Venus Williams (Tennisspielerin) ca. 8-9 Std., Rafael Nadal (Tennisspieler) ca. 8-9 Std.
Sprinter Usain Bolt (8-10 Std. Schlaf) meint:

„Sleep is extremely important to me – I need to rest and recover in order for the training I do to
be absorbed by my body.” 


Triathlet Jarrod Shoemaker (8-9 Std. Schlaf) sagt: „Schlafen ist die Hälfte meines Trainings.“ 

Fit for Sleep: Personal Training
für weniger Schmerzen und Körper in Balance

Mal ehrlich, wann wird über ein neues Bett oder eine
neue Matratze nachgedacht?

Entweder wenn nachts was zwickt, oder wenn ich morgens schlechter aufstehe als ich abends ins Bett gegangen bin.

Der Alltag ist es aber, der durch zu wenig Bewegung, meist sitzende Tätigkeiten im Büro oder im Auto zu Dysbalancen, ja vielleicht sogar zu Dysfunktionen führt. Fehlhaltungen führen u.a. auch häufig zu Schlaf-, Atem-, Verdauungs-, Kreislauf- oder
Konzentrationsproblemen
 und dazu, dass viele Menschen nicht mehr in der Lage sind,
auf ergonomisch Gutes liegen positiv zu reagieren.

Das liegt daran, dass zum Beispiel individuell an die Körperform angepasste Bettsysteme den Körper in eine ergonomische Position bringen, die dem Körper aber seit langem nicht mehr bekannt ist.

Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten, mit der Thematik umzugehen. Erstens: Sie ergeben sich Ihrem Schicksal und kaufen sich ein nicht individuell angepasstes Bettsystem, welches allerdings Ihre Fehlhaltungen und Muskelverkürzungen noch unterstützt und dauerhaft verstärkt.

Zweitens: Sie versuchen mit unserer Hilfe die schlafstörenden Faktoren zu analysieren, daran zu arbeiten und sie zu beseitigen.

Allein schon richtiges Sitzen am Arbeitsplatz oder im Auto, also optimierte Bewegungsmuster
als Prophylaxe, können Sie vor Problemen bewahren.

Neben einem speziellen Übungsablauf für betroffene Muskelgruppen beinhaltet “Fit for Sleep” das praktische Erarbeiten eines 
Bewegungskonzeptes mit individuellen Empfehlungen: 

  • Richtiges Sitzen am Arbeitsplatz, im Auto, zu Hause, beim Fernsehen etc.
  • Überprüfung von Bewegungsmustern im Alltag, bei der Arbeit oder beim Sport
  • mobilisierende Übungen gegen Muskelverkürzungen und Bewegungseinschränkungen
  • individuelle Stabilisierungsübungen 


Das Programm “Fit for Sleep” hilft Menschen mit Dysbalancen dabei, zukünftig wieder auf ergonomischen Bettsystemen schlafen zu können. Man kann allerdings auch selber einiges für sich tun. Hier spielt das Thema “Eigendehnung” eine wichtige Rolle, welche ebenfalls bei “Fit for Sleep” vermittelt wird.