Thomas Deisler

Welche Verbindung hast Du zum Sport?

Fußball ist nicht nur der Volkssport Nummer 1, sondern auch bei mir ganz oben auf der Liste. Als Jugendlicher war Tore schießen meine absolute Leidenschaft. Später dann auch in der schwäbischen Auswahlmannschaft. So lange, wie mich meine Knie tragen konnten. Die Karriere wurde dann durch Knieprobleme abrupt beendet. Die richtige Therapie gab es damals noch nicht - heute mit den richtigen Ansprechpartnern und der richtigen Diagnose wäre es wohl anders verlaufen.

Wie wichtig ist Sport und Bewegung für Dich persönlich?

Bewegung ist einer der Grundpfeiler für ein glückliches Leben. Gute Ernährung, Bewegung, Regeneration und Menschen, die einem gut tun. Viel mehr braucht man eigentlich nicht.

Warum hast du die Ausbildung zum Schlafcoach gemacht bzw. warum hast Du Dich angemeldet?

Auf dem Weg ins Erwachsenenalter haben viele Menschen verlernt wie man richtig schläft. Gerne bin ich da der Ansprechpartner und versuche eine Hilfe im Alltag zu sein."

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin