icon

Schockstarre

Im mittlerweile dritten „Coronafrühling“ gab es zeitweise ein wenig Hoffnung auf Normalität. Das Corona und alle damit verbundenen Veränderungen zu drastischen Schlafstörungen geführt haben, ist ja mittlerweile bekannt. Nun hat aber ein 170cm großer Russe die Welt komplett aus den Fugen geworfen.


Noch nie war Schlaf und Regeneration so wichtig!

Es ist der 23.03.22 und man hat das Gefühl, dass viele Menschen in Schockstarre verharren. (Def. durch Bestürzung, Erschütterung hervorgerufene Passivität).

Im mittlerweile dritten „Coronafrühling“ gab es zeitweise ein wenig Hoffnung auf Normalität. Das Corona und alle damit verbundenen Veränderungen zu drastischen Schlafstörungen geführt haben, ist ja mittlerweile bekannt. Nun hat aber ein 170cm großer Russe die Welt komplett aus den Fugen geworfen und somit am Ende auch den Großteil der deutschen Bevölkerung.

Auch wenn die enormen Preisanstiege nicht nur mit dem Krieg in der Ukraine zu tun haben, ist das eine zusätzliche Sorge, mit welcher wir uns aktuell beschäftigen müssen. Somit kommt zu Corona und Kriegsängsten nun auch eine wirtschaftliche Unsicherheit. Eine solche Anhäufung von unischeren Zukunftsfaktoren gab es seit Jahrzehnten nicht mehr und ist wohl – so hoffe ich zumindest – kaum noch zu steigern.

Mittlerweile wünschen sich viele in die Zeit zurück, wo „nur“ Corona unser Problem war. Alles das führt zu enormen Schlafstörungen und somit auch zu einer Häufung gesundheitlicher Probleme. Sowohl auf physischer als auch psychischer Ebene.

 

Was können jeder einzelne tun?

Wir würden uns wünschen, daß sich viel mehr Menschen darüber informieren, wie Schlaf, Regeneration, Training, Ernährung und Soziales zusammenspielen. Nur zu hoffen, dass in Kürze alles wieder so wird wie es war, reicht nicht. Um die Zukunft zu gestalten und eventuelle Chancen zu erkennen, bedarf es Energie und Leistungsfähigkeit. Die bekommt man aber nicht durch eine Schockstarre. Wir können uns nicht totstellen und hoffen das alles vorbeigeht. Unsere evolutionäre Stressreaktion sieht nur die Varianten Angriff oder Flucht vor (Totstellen gehört zur Flucht) – etwas Anderes kann unser Körper bzw. unser Gehirn nicht. Wenn wir also wieder angreifen wollen, dann müssen wir Schlaf und Regeneration genauer ins Auge fassen.

 

Warum Training oder bessere Ernährung alleine nicht hilft.

Leider ist alles von Schlaf und Regeneration abhängig. Ein Beispiel um das zu verdeutlichen:

Jemand möchte fitter werden und meldet sich im Fitnessstudio an oder geht Laufen. Vorab darf man sich fragen wie gut der Trainer bzw. der Trainingsplan ist. Ach, sie wollen ohne Trainer und Trainingsplan starten. Sie sind ihr eigener Trainer? Na ja….man darf ruhig mal Experten hinzuziehen, um effektiver ans Ziel zu kommen. Man kann nicht alles Wissen und somit alleine umsetzen.

Zurück zum Training: Trainer berücksichtigen viel zu selten den Faktor „Schlaf“, welcher wissenschaftlich nachgewiesen über Erfolg und Misserfolg beim Training oder auch bei der Ernährung entscheidet. Wenn ich gut Schlaf, werde ich einen besseren Trainingserfolg haben. Was viele aber nicht wissen ist, dass ich so trainieren kann das ich besser schlafe, was am Ende den noch höheren Trainingserfolg bringt. Ich kann aber auch falsch trainieren, daß ich am Ende schlechter Schlafe und somit auch einen geringeren Trainingserfolg habe. Schon mal drüber nachgedacht?

Im Bereich der Ernährung ist es genauso. Ich kann meine Ernährung so abstimmen, dass ich besser schlafe, was zu besserem Stoffwechsel und effektiverer Nährstoffversorgung führt. Diese wiederum führt zu besserem Schlaf und besserer Regeneration für Körper und Geist. 

 

CahovaWheel2

Und es geht noch weiter….

Wenn wir die Gesundheitssäulen betrachten sind...

Ernährung und Training voneinander abhängig!

…ebenso Training und Schlaf

…ebenso Regeneration und Schlaf

…ebenso Ernährung und Regeneration

…ebenso Schlaf und Ernährung

…ebenso Training und Regeneration

und alles hat auch noch Einfluss auf mein soziales Umfeld wie Familie, Job oder den Freundeskreis.

 

Mit unserem Programm FIT FOR SLEEP gehen wir genau auf diese Zusammenhänge ein und optimieren Step by Step jeden einzelnen Baustein. Am Ende steht nicht nur der bessere Schlaf, sondern ein ganz neues Energielevel. Und genau hier sind wir wieder am Anfang. Um aus der aktuellen Situation herauszukommen, bedarf es einer Anstrengung die Energie und Willen erfordert. Wir haben den Trainingsplan, wir sind die Trainer aber du musst selber trainieren. Genauso wie im Fitnessstudio oder beim Laufen..nur hier geht es um die Grundlage - um qualitativ guten Schlaf.

Sie haben noch Fragen?

Schreiben Sie uns gerne eine Nachricht und wir melden uns zeitnah bei Ihnen

Kontakt aufnehmen